In unserem Online-Katalog finden Sie Erstausgaben, Autographen, Noten, Handschriften uvm.

BUSONI, F.: Die Brautwahl. Musikalisch-phantastische Komödie in drei Akten und einem Nachspiel nach E. T. A. Hoffmanns Erzählung. Szenenbilder und Figurinen von Karl Walser. 2., endgültige mit der Komposition übereinstimmende Fassung. Berlin Cassirer 1913 Quer-Folio. 55 S., handsigniert vom Komponisten und Illustrator, 8 handkolorierte Figurinen, 8 Szenenbilder in schwarz-weiß, 7 farbige Vignetten. Titel mit kleinem Stempel, Vorsatz leicht stockfleckig. Originaler Halblederband gebräunt und etwas fleckig, Kolorierung auf dem Einband verblasst.

Artikelnummer: 16474
800,00 €
Steuerbetrag
Standardisierter Preis / COM_VIRTUEMART_UNIT_SYMBOL_:
  • Von dem reizenden Band wurden nur 200 nummerierte Exemplare auf Japanpapier hergestellt. Busoni fühlte sich seit frühester Jugend von der Phantastik der Hoffmann'schen Erzählungen angezogen. Die Librettobearbeitung der Erzählung fertigte er selbst. Die Brautwahl hatte für den Komponisten eine große Bedeutung als praktisches Beispiel seiner Opernästhetik, in der er vehement die Abkehr vom Wagnerschen Prinzip der Durchkomposition forderte. Den hübschen farbigen Vignetten sind jeweils einige Takte der faksimilierten Notenhandschrift beigefügt. Die angenehme Spannung zwischen bürgerlichem Biedermeier und Phantastik, die die Erzählung trägt, kommt auch im Wechsel von kolorierten Figurinen und schwarz-weißen Szenenbildern zum Ausdruck. - Kindermann, Busoni Werkverzeichnis 285; Voerster, 83. - Siehe Abbildung.
Logo VDA Unser Antiquariat ist Mitglied im traditionsreichen Verband der deutschen Antiquare (VDA) und der International League of Antiquarian Booksellers (ILAB). ILAB Logo