In unserem Online-Katalog finden Sie Erstausgaben, Autographen, Noten, Handschriften uvm.

HALLER, [Albrecht] von. - Halbfigur sitzend. Kupferstich [gestochen von Crusius]. [Um 1800]. 15 x 9 cm. Knapp beschnitten.

Artikelnummer: 18606
75,00 €
Steuerbetrag
Standardisierter Preis / COM_VIRTUEMART_UNIT_SYMBOL_:
  • Der Berner Arzt und Dichter A. v. Haller (1708-1777) studierte zunächst in Tübingen Medizin und war später als Arzt in London und Paris als Arzt tätig. 1752 erschien seine erste Gedichtsammlung "Versuch Schweizer Gedichte". "Darin ist auch sein Gedicht "Die Alpen" enthalten, das auf Vergils "Georgica" und Lucrenz' "De natura rerum" zurück greift. Auf Rousseau vorausweisend stellt es die kraftvoll-reine Natur-und Menschenwelt des Hochgebirges der verweichlichenden Unnatur der Zivilisation gegenüber. Durch Haller erlangten die "Göttingischen Gelehrten Anzeigen" und die "Königliche Gesellschaft" Bedeutung" (Goethezeitportal). - Das Blatt wurde, wie damals üblich mit 'Albert von Haller' unterzeichnet. - Siehe Abbildung.
Logo VDA Unser Antiquariat ist Mitglied im traditionsreichen Verband der deutschen Antiquare (VDA) und der International League of Antiquarian Booksellers (ILAB). ILAB Logo