BACH, J. S.: Komische Cantaten No. 1 Schlendrian mit seiner Tochter Ließgen (Coffée-Cantate:) Herausgegeben von S.W. Dehn. [Partitur]. [BWV 211]. Berlin G. Crantz /Wien, T. Haslinger/ Leipzig, Fr. Hofmeister (PlattenNr. 29) [1837] Folio. 31 S. Titelblatt mit Namenszug, Blindstempel sowie Rand-und Falzverstärkungen. Teils etwas etwas gebräunt. Moderner Halblederband.

Keine Abbildung zugeordnet
Artikelnummer: 28335
4800,00 €
Steuerbetrag
Standardisierter Preis / COM_VIRTUEMART_UNIT_SYMBOL_:
  • Sehr seltene Erstausgabe. Die "Kaffee-Kantate", um 1734/35 entstanden, ist eine Parodie auf die damalige Modeerscheinung des Kaffeetrinkens in der Leipziger Damenwelt. Bereits 1694 wurde in Leipzig das erste Kaffeehaus eröffnet und um 1730 waren die Kaffeehäuser beliebte musikalische Treffpunkte. Bach komponierte die Kantate für eine Aufführung des von ihm veranstalteten Collegium Musicum, das im Zimmermannischen Coffee-Haus in der Leipziger Katharinenstrasse wöchentlich Konzerte gab. - Die Kantate "Schweigt stille, plaudert nicht" gehört zu den bekanntesten und meistaufgeführten weltlichen Kantaten Bachs. - Schmieder ². S. 349; Bach Ausstellungskat. Stuttgart Nr. 95a; nicht Slg. Hoboken.
Logo VDA Unser Antiquariat ist Mitglied im traditionsreichen Verband der deutschen Antiquare (VDA) und der International League of Antiquarian Booksellers (ILAB). ILAB Logo