SCHILLING, G.: Encyclopädie der gesammten musikalischen Wissenschaften, oder Universal-Lexicon der Tonkunst. 6 Bde. (A - Z) und Supplementband Stuttgart F. H. Köhler 1835-42 Mit zahlr. Notenbeispielen im Text, 1 gefalt. Stammbaum, 10 (5 gefalt.) Notenbeilagen. Dekorative und gut erhaltene Pappbände der Zeit mit goldgepr. RSchildern.

Keine Abbildung zugeordnet
Artikelnummer: 26417
600,00 €
Steuerbetrag
Standardisierter Preis / COM_VIRTUEMART_UNIT_SYMBOL_:
  • Erste Ausgabe der gesuchten Enzyklopädie. Neben Mendel-Reissmann das umfassendste deutschsprachige Musiklexikon aus dem 19. Jahrhundert. Wegen seiner zahlreichen und ausführlichen Artikel über die damaligen Musiker Europas sehr geschätzt. Zu den Verfassern der biographischen wie auch Sachartikel gehören Fink, Grosheim, Heinroth, de la Motte Foqué, Marx, Nauenburg, Rellstab, von Seyfried, Gottfried Weber, von Winzingerode u.a. "Jeder wird sich nach Durchlesung auch nur eines dieser Artikel, überzeugen, daß er hier vereinigt findet, was er sich in den vielen anderen bisher erschienenen theoretischen Werken oft vergebens gesucht hat, und daß er sich bei allen Schwierigkeiten auf die zuverlässigste Weise aus dieser Encyclopädie Raths erholen kann." (aus einer Anzeige des Verlages in: "Cäcilia", Bd. 18, 1836). - Mit dem meist fehlenden von F. S. Gaßner hrsg. Ergänzungsband der das General-Register für alle Bde. sowie den "Anhang zum Supplement-Bande" (hier in Faksimile) enthält.
Logo VDA Unser Antiquariat ist Mitglied im traditionsreichen Verband der deutschen Antiquare (VDA) und der International League of Antiquarian Booksellers (ILAB). ILAB Logo