MILHAUD, D.: David. Opéra en cinq Actes et douze tableaux. Livret d'Armand Lunel, musique de Darius Milhaud. Fotomechanische Vervielfältigung des eigenhändigen Klavierauszugs. (Aspen 28. August bis 6. November 1952). Folio. 5 Leinenbände.

Keine Abbildung zugeordnet
Artikelnummer: 18495
1900,00 €
Steuerbetrag
Standardisierter Preis / COM_VIRTUEMART_UNIT_SYMBOL_:
  • Bei dem Exemplar handelt es sich um den Klavierauszug, der dem Stecher von Israeli Music Publications für den 1954 erschienenen Druck als Vorlage diente. Zu den zahlreichen Eintragungen des Stechers kommt im 1. Akt von anderer Hand eine handschriftliche engl. Übersetzung hinzu. Die Handschrift Milhauds wird ab dem 2. Akt flüchtiger, manche Takte werden für die Druckfassung korrigiert. - Die Oper entstand auf Anregung von S. Koussevitzky zur Feier des 3000. Jahrestages der Erhebung Jerusalems zur Hauptstadt des Volkes Israel. Dem Notentext ist die Widmung des Werkes an das Volk Israel vorangestellt, die in der Druckfassung in veränderter Form erscheint. Die Uraufführung am 1.6.1954 in Jerusalem bezeichnete Milhaud selbst als einen der bewegendsten Augenblicke seines Lebens. "Die Sänger ... sangen ihre eigene Geschichte, und das Publikum nahm an der Verherrlichung seines Nationalhelden teil. ... am Ende des 3. Akts ... bemächtigte sich eine kollektive Erschütterung der Zuschauer, und während sich der Chor 'Jerusalem' entfaltete, hatte man das Gefühl, dass alle von einem Atem erfüllt seien" (Noten ohne Musik S. 241). In der Komposition gelingt Milhaud die Synthese disparater Stilmittel wie Anklänge an jüdische Folklore, Klassizismus, volkstümliche Schlichtheit und barockes Pathos (Melos 1954, 230). - Druckfassung CPM 39, 319; nicht in PEM; nicht in M. Milhaud, Cat. Milhaud erfasst.
Logo VDA Unser Antiquariat ist Mitglied im traditionsreichen Verband der deutschen Antiquare (VDA) und der International League of Antiquarian Booksellers (ILAB). ILAB Logo