PRINTZ, W. C.: Exercitationes Musicae Theoretico-practicae curiosae de concordantiis singulis, Das ist Musicalishce Wissenschaft und Kunst=Übungen von jedweden Concordantien in welchen jeglicher Concordantz Natur und Wesen ... erkläret / und beschrieben werden. Allen Teuschgesinneten Liebhabern musicalischer Wissenschafften zu fernern Nachdencken und besserer Ausübung vorgestellet. 9 Teile [Prodomus und 8 Abteilungen] in 1 Band. Dresden (Franckfurt und Lepzig), J. Chr. Mieth 1687-89. Quart. Gestochenes Frontispiz. 3 Bl., 24, 32, 55, 52, 32, 46, 32, 28, 30 S. Zahlreiche Notenbeispiele in Typendruck im Text sowie Tabellen und Vignetten. Teils gestempelt. Titel in Rot und Schwarz. Gutes Exemplar. Halbpergamentband im Stil der Zeit.

Keine Abbildung zugeordnet
Artikelnummer: 28490
3500,00 €
Steuerbetrag
Standardisierter Preis / COM_VIRTUEMART_UNIT_SYMBOL_:
  • Sehr seltene Erstausgabe des in acht Lieferungen erschienenen musiktheoretischen Werkes. Nicht im JAP Onlilne. - Der Sammelband behandelt die Themen: von dem "Unisono" der "Oktav", der "Quint", der "Quart", der "Tertia majore" und "minore" sowie "Sexta majore" und "minore". Im "Prodromus" beschreibt Printz den grausamen Brand in seiner Heimatstadt Sornau im Mai 1684, dem nicht nur sein Haus, sondern auch seine ganze Bibliothek zum Opfer gefallen ist. - Selten in dieser Vollständigkeit. - "Während Printz als Komponist nur lokale Beachtung fand, verschafften ihm seine musikalischen Schriften überregionale Anerkennung bis über die Mitte des 18. Jhdts. hinaus" (MGG² 13,943). - RISM II, 670; Wolffheim I, 939 (dort ohne Prodromus); nicht Slg. Hirsch.
Logo VDA Unser Antiquariat ist Mitglied im traditionsreichen Verband der deutschen Antiquare (VDA) und der International League of Antiquarian Booksellers (ILAB). ILAB Logo