MATTHESON, [J.]: Der Vollkommene Capellmeister. Das ist Gründliche Anzeige aller derjenigen Sachen, die einer wissen, können, und vollkommen inne haben muss, der eine Capelle mit Ehren und Nutzen vorstehen will: Zum Versuch entworffen. Hamburg Christian Herold 1739 Quart. 28 S. (inkl Titel), 2 Bl., 484 S., 11 Bl., mit gest. Titelvign., 1 ganzseitigem Kupfer (S. 374) und vielen Notenbeispielen im Text. Durchgehend gebräunt wie fast alle Exemplare dieses Werks. Titel etwas knapp beschnitten und mit altem Besitzeintrag "L.Erk", vermutlich der Volksliedforscher Ludwig Erk. S. 425-432 verbunden. 21/03 Halbpergamentband im Stil der Zeit mit stielechter Rückenvergoldung.

Keine Abbildung zugeordnet
Artikelnummer: 28141
3500,00 €
Steuerbetrag
Standardisierter Preis / COM_VIRTUEMART_UNIT_SYMBOL_:
  • Das wichtigste und umfangreichste theoretische Werk Matthesons, "eine Enzyklopädie der gesamten Musikpraxis seiner Zeit", in der äußerst seltenen Originalausgabe. Behandelt werden die in den 3 "Orchestern", in der "Critica musica", in den beiden "Generalbass-Schulen" sowie im "Kern melodischer Wissenschaft" oft recht knapp abgehandelten, wichtigen Materien aus der Musiktheorie und Ästhetik in ausführlicher Weise, dass dieses Werk geradezu ein grundlegendes genannt werden muss (Schmidt). Matthesons Werke sind zu einer unentbehrlichen Quelle für die Musikwissenschaft geworden, weil ohne sie die grosse musikgeschichtliche Wende, die sich zu seiner Zeit vollzog, schwerlich verstanden werden kann. Joseph Haydn besaß ein Exemplar davon; Goethe kannte es, wie es aus seinem Brief vom 1.1.1819 an Zelter hervorgeht. - Die letzte Seite enthält ein Verzeichnis von 53 Werken des Autors. - Cannon No. 138; Wolffheim I, 819; Hirsch I, 378.
Logo VDA Unser Antiquariat ist Mitglied im traditionsreichen Verband der deutschen Antiquare (VDA) und der International League of Antiquarian Booksellers (ILAB). ILAB Logo