WIRTH, J. G. A.: Das Nationalfest der Deutschen zu Hambach. Unter Mitwirkung eines Redaktions-Ausschusses beschrieben. 2 Hefte in 1 Band (alles Erschienene). Neustadt Ph. Christmann 1832 1 Bl., 104 S. Eingebundener vorderer Originalumschlag mit Radierspuren und geringem Buchstabenverlust. Teils etwas braunfleckig. Pappband im Stil der Zeit.

Keine Abbildung zugeordnet
Artikelnummer: 10530
2500,00 €
Steuerbetrag
Standardisierter Preis / COM_VIRTUEMART_UNIT_SYMBOL_:
  • Erstausgabe der wichtigen Quelle für die bedeutendste politische Volksversammlung der demokratisch-nationalen Bewegung, der maßgeblichen Manifestation vor der 48er Revolution. Die Forderung nach Volkssouveränität, Republik sowie wirtschaftlicher und politischer Einheit Deutschlands wurden vom Bundestag mit Unterdrückung der Presse-und Versammlungsfreiheit beantwortet. Johann Georg August Wirth (1798-1848) war die treibende Kraft und - mit Philipp Jakob Siebenpfeiffer (1789-1845) - der Hauptredner dieser Massenversammlung. Er schildert den Ablauf des Festes und fügt die bedeutendsten Reden ein. Die beiden wichtigsten Reden waren die von Siebenpfeiffer ( S. 31) und seine eigene (S. 41), die viel Beachtung fand und aufgrund derer er verhaftet und nach Zweibrücken gebracht wurde. - Heft 2 ohne Titelblatt. - Stammhammer I, 262, 1. - Siehe Abbildung.
Logo VDA Unser Antiquariat ist Mitglied im traditionsreichen Verband der deutschen Antiquare (VDA) und der International League of Antiquarian Booksellers (ILAB). ILAB Logo