BONAVENTURA [d. i. E. A. F. KLINGEMANN]: Nachtwachen. Penig F. Dienemann 1805 [recte 1804] 3 Bl., 296 S. Titelrückseite gestempelt. 1 Bl. mit kleinem Eckabriss. Vorsatz mit handschriftlichem ganzseitigem Eintrag. Sehr sauberes, nahezu fleckenfreies und breitrandiges Exemplar. 21/03 Pappband der Zeit mit Rückenschild.

Keine Abbildung zugeordnet
Artikelnummer: 28391
15000,00 €
Steuerbetrag
Standardisierter Preis / COM_VIRTUEMART_UNIT_SYMBOL_:
  • Eine besondere Cimelie der deutschen Literatur von extremer Seltenheit und Topzustand, insbesondere mit einem so gut erhaltene Einband der Zeit! Seit 1993 sind nur 2 weitere Exemplare im JAP Online nachweisbar. - Erstausgabe Exemplar mit dem fast immer fehlenden Vortitel "Journal" und dem Blatt "Inhalt". Die Urheberschaft dieser berühmten Dichtung war lange Zeit unbekannt . Als Autoren wurden abwechselnd Schelling, Brentano, Caroline Schlegel, E. T. A. Hoffmann und Wetzel vermutet. Haym zählt das Werk zu den geistreichsten Produktionen der Romantik. Sie "bestehen aus einem Gemisch makaber-phantast. nächtlicher Episoden" des Nachtwächters 'Kreuzgang' und enthält neben gesellschaftskritischen Satiren über Klerus und Justiz auch literararische Anspielungen und Travestien. (Killy 2, 103) "Diese 16 Nachtwachen sind, ähnlich wie die ernsten Worte von Luthers gewaltigem Widerspiel und Zeitgenossen, Sebastian Franck, das Siegesgewisseste, was ein Deutscher mitten in Leiden und Leid außer Hölderlin je hervorgebracht hat" (A. v. Grolmann). - Vorsatz mit Bestizeintrag von 1835 und einem ganzseitigem Zitat aus dem Tagebuch von Varnhagen von Enze, das seinen Eindruck der Lektüre der Nachtwachen und Gedanken über die Autorschaft enthält. - Schillemeit 1973.
Logo VDA Unser Antiquariat ist Mitglied im traditionsreichen Verband der deutschen Antiquare (VDA) und der International League of Antiquarian Booksellers (ILAB). ILAB Logo