Antiquarische Highlights: Erstausgaben, Autographen, Noten, Handschriften uvm.

Objekt des Monats Juli 2012

Richard Wagner: Parsifal

 

Mit unserem ‚Objekt des Monats‘ für Juli 2012, möchten wir an die vor 130 Jahren am 26. Juli 1882  im Festspielhaus in Bayreuth erfolgte Uraufführung von Richard Wagners ‚Parsifal‘ erinnern.

WAGNER, R.: Parsifal. Ein Bühnenweihfestspiel. Vom Orchester für das Klavier übertragen von Joseph Rubinstein. [WWV 111] Mainz, B. Schott's Söhne (VerlagsNr. 23406) [1882]. Quart. 2 Bl., 261 S., im Falz verstärkt, anfangs etwas fleckig, sonst nur gelegentlich. Handschriftliche Notiz im Vorsatz, Halblederband der Zeit, geringfügig berieben.

- verkauft -


Originalausgabe des vollständigen Klavierauszugs, im Jahr vor der Partitur erschienen. Lt. Klein (S. 55) "kann davon ausgegangen werden, dass nur wenige Exemplare davon in Tiefdruck hergestellt wurden". Nach WWV (S. 347) wurden 20 Exemplare gestochen, die restlichen dagegen im Umdruckverfahren zugleich hergestellt. - Wagners letztes Bühnenwerk "stellt in seinem Reichtum an Nuancen und Varianten ... wohl den Höhepunkt des Artifiziellen in Wagners Werk dar" (W. Breig in Wagner-Handbuch S. 463). - 1872 nahm Wagner den ausgezeichneten Pianisten Rubinstein (1847-1884) in seine Bayreuther Nibelungenkanzlei auf. Neben Parsifal fertigte er eine Bearbeitung des Siegfried-Idylls an und darf als Hauspianist im Hause 'Wahnfried' bezeichnet werden.

(Bestell-Nr. 17284)

Bei Interesse nehmen Sie bitte hier Kontakt mit uns auf.

Logo VDA Unser Antiquariat ist Mitglied im traditionsreichen Verband der deutschen Antiquare (VDA) und der International League of Antiquarian Booksellers (ILAB). ILAB Logo