In unserem Online-Katalog finden Sie Erstausgaben, Autographen, Noten, Handschriften uvm.

(REIL, J. Chr.): Rhapsodieen über die Anwendung der psychischen Curmethode auf Geisteszerrüttungen. Dem Herrn Prediger [B.] Wagnitz zugeeignet. Halle Curt 1803. 504 S., teils stockfleckig. Vorsatz mit altem Besitzeintrag. Gestempelt. Halblederband der Zeit mit reicher Rückenvergoldung.

Artikelnummer: 25472
2000,00 €
Steuerbetrag
Standardisierter Preis / COM_VIRTUEMART_UNIT_SYMBOL_:
  • Erstausgabe von Reils populärstem Werk. "Eine wahrhaft reformatorische Bedeutung erlangen [Reils] 'Rhapsodieen', in denen er wesentlich eine neue Periode in der Entwicklung der Psychiatrie anbahnte, so dass man ihn den 'Urheber der psychischen Medizin' in Deutschland nannte" (ADB). Reil war einer der einflussreichsten Ärzte in der oft als "Romantischen Medizin" bezeichneten Übergangsperiode im frühen 19. Jahrhundert. er machte sich als Kliniker, Hirnanatom und glänzender Organisator einen Namen. Mit dem Theologen B. Wagnitz setzte er sich auch im damaligen Rahmen für einen humanen Strafvollzug ein. - Reils "Rhapsodien" benutzte Hoffmann u. a. als Quelle in den "Serapionsbrüdern". Hoffmann hatte das Werk in Kunzes Leihbibliothek entdeckt, "das im wesentlichen den Stand der aufgeklärten psychiatrischen Medizin zu Hoffmanns Zeit repräsentierte" (HSW Bd. 4, 1259). - HSW Bd. 4, 1259; Ellinger 15, 226 ff; Voerster Hoffmann-Forschung S. 100.
Logo VDA Unser Antiquariat ist Mitglied im traditionsreichen Verband der deutschen Antiquare (VDA) und der International League of Antiquarian Booksellers (ILAB). ILAB Logo