Antiquarische Highlights: Erstausgaben, Autographen, Noten, Handschriften uvm.

Objekt des Monats April 2014

26875 kl

 

Immanuel Kant zum 290. Geburtstag
(22. April 1724 – 12. Februar 1804)


„..mit Hegel der wirkungsmächtigste Philosoph deutscher Sprache..“
(Großes Werklexikon der Philosophie, Bd. I, S. 790)

KANT, I.: Ueber die Buchmacherey. Zwey Briefe an Herrn Friedrich Nicolai. Königsberg, F. Nicolovius 1798. 22 S., 1 w. Bl. Schönes Exemplar auf besserem Papier. Pappband unter Verwendung des Originalumschlags.

- verkauft -

 

Erstausgabe, in der sich Kant gegen F. Nicolai richtet, der im 18. Jahrhundert ein bedeutender Schriftsteller, großer Verleger und erfolgreicher Buchhändler in einer Person war. Das Werk ist für die "Geschichte des Buchhandels in der Zeit der Aufklärung eine bemerkenswerte Schrift" (Kliemann). Kant legt darin seine Gedanken zur Aufgabe zwischen Autor und Verleger nieder: "Ein erfahrener Kenner der Buchmacherey wird, als Verleger, nicht erst darauf warten, daß ihm von schreibseligen, allezeit fertigen, Schriftstellern ihre eigene Waare zum Verkauf angeboten wird; er sinnt sich, als Director einer Fabrik, die Materie sowohl als die Façon aus, welche, muthmaslich, ... die größte Nachfrage, oder allenfalls auch nur die schnellste Abnahme haben wird; …" (S. 17). - Schon 1925 im Katalog Eissler als "äußerst selten" bezeichnetes Werk. - Warda 192. (Bestell-Nr. 26875)


Bei Interesse nehmen Sie bitte hier Kontakt mit uns auf.

Logo VDA Unser Antiquariat ist Mitglied im traditionsreichen Verband der deutschen Antiquare (VDA) und der International League of Antiquarian Booksellers (ILAB). ILAB Logo