Antiquarische Highlights: Erstausgaben, Autographen, Noten, Handschriften uvm.

Objekt des Monats Februar 2011

Georg Neumark - Der Neu-Sprossende Teutsche Palmbaum   Das Objekt des Monats Februar im Antiquariat J. Voerster ist ein Widmungsexemplar von Georg Neumark für seinen Fürsten Herzog Moritz von Sachsen.

(NEUMARK, GEORG): Der Neu-Sprossende Teutsche Palmbaum. Oder Ausführlicher Bericht / Von der Hochlöblichen Fruchtbringenden Gesellschaft Anfang / Absehn / Satzungen / Eigenschaft / und deroselben Fortpflantzung ... samt einem vollkommenen Verzeichnüss / aller / dieses Palmen-Ordens Mitglieder . . . Nürnberg, J. H. Schmid für J. Hoffmann (1668). Porträt-Kupfer von A. Böhner als Frontispiz, Kupfertitel, 22 Bl., 480 (recte 478) S., 39 Bl., 31 Kupfertafeln und einige Holzschnitte im Text. Eigenhändige Widmung Neumarks auf Porträt-Rückseite, alte Marginalien im Vorsatz. Einige Bl. im Rand ausgerissen. Gebräunt. Kalblederband der Zeit, Kapitale beschädigt. Fleural gepunzter Goldschnitt.

€ 5000,-


WIDMUNGSEXEMPLAR des Verfassers für seinen Fürsten Herzog Moritz von Sachsen. Selten. Erstausgabe dieser wichtigsten und maßgeblichen Quelle zur Geschichte der Fruchtbringenden Gesellschaft, die zu dieser Zeit 806 Mitglieder zählte, mit deren Verzeichnis. Seit 1653 ist Neumark als "Ertzschreinhalter" der geistige Kopf der Gesellschaft, deren Präsident seit 1662 Herzog August von Sachsen ist. Neumark will mit seinem Werk den 1647 erschienenen Bericht Hilles fortsetzen und ergänzen. Die "wegen Zeitmangels nicht so genaue" Zusammenstellung der Gesellschaftsnamen wurde später durch Behrndt und Herdegen-Amarantes auf die vollständige Anzahl von 890 ergänzt. Mit Dedications-Gedichten von S. v. Birken, A. Olearius, C. Stieler und E. C. Homburg. Die kräftigen Kupfer zeigen Porträts der Ordensoberhäupter, Wappen, allegorische Darstellungen, Gründungsszenen und die Ansicht der Wilhelmsburg in Weimar. Seinen besonderen Wert erhält unser Exemplar durch die ganzseitige eigenhändige Widmung Neumarks an den "Sittsamen" Moritz von Sachsen.- Dünnhaupt IV, 2974, 53; Manheimer 274; Seebass 666, Faber du Faur 169.


Bei Interesse nehmen Sie bitte hier Kontakt mit uns auf.

     
Logo VDA Unser Antiquariat ist Mitglied im traditionsreichen Verband der deutschen Antiquare (VDA) und der International League of Antiquarian Booksellers (ILAB). ILAB Logo