In unserem Online-Katalog finden Sie Erstausgaben, Autographen, Noten, Handschriften uvm.

HERDER, J. G.: Über die Wirkung der Dichtkunst auf die Sitten der Völker in alten und neuen Zeiten. [Angebunden] -: Über den Einfluß der schönen in die höhern Wissenschaften. [In]: Abhandlung der baierischen Akademie über Gegenstände der schönen Wissenschaften. München, J. B. Strobl 1781 Gest. Frontispiz von J. A. Zimmermann nach J. F. de Göz, Titel mit gest. Titelvignette von Weissenhohn, 1 Bl., 363 S. Buntpapiervorsätze. Lederband der Zeit mit reicher Rückenvergoldung. Rückenschilder passend erneuert. Gelenk etwas gelockert. Leichte Gebrauchsspuren.

Artikelnummer: 9876
700,00 €
Steuerbetrag
Standardisierter Preis / COM_VIRTUEMART_UNIT_SYMBOL_:
  • In dem sehr seltenen, einzigen Band der geplanten Reihe erschienen die Erstausgaben der beiden Preisschriften. Die "Dichtkunst" wurde bereits 1778 preisgekrönt. Für den Druck konzipierte Herder eine stark überarbeitete Fassung. Die Abhandlung ist wichtig, da sie auf das Wechselverhältnis von gesamter Dichtung und Lebenskultur hinweist. In der 2. Abhandlung bringt Herder "die Summe der pädagogischen Grundanschauungen zum Ausdruck" (R. Haym). Die Preisschrift wendet sich gegen die oberflächliche, liebhaberische Behandlung der Künste. Sie ist "eine beredte Empfehlung der schönen Wissenschaften" (R. Haym). Enthält außerdem: J. Schuhbauer: Ueber die Singspiele und L. Fronhofer: Ueber das Studium der Kupferstecherei. - Günther-V-S, 705, 718; Goedeke IV, 1, 729, 69-70.
Logo VDA Unser Antiquariat ist Mitglied im traditionsreichen Verband der deutschen Antiquare (VDA) und der International League of Antiquarian Booksellers (ILAB). ILAB Logo