Antiquarische Highlights: Erstausgaben, Autographen, Noten, Handschriften uvm.

Objekt des Monats April 2017

Autographen: Johannes Brahms - Eigenhändiger Brief mit Unterschrift

 

Zum 120 jährigen Todesjahr von Johannes Brahms

(geboren am 7. Mai 1833 in Hamburg, gestorben am 3. April 1897 in Wien)

Brahms gilt als einer der bedeutendsten Komponisten in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts. In den letzten 2 Jahrzehnten war er nicht nur als Komponist, sondern auch als Dirigent und Pianist sehr gefragt. Brahms hatte sich ab 1872 endgültig in Wien niedergelassen, war aber trotzdem viel auf Reisen. 1883 wurde er zum 60. Rheinischen Musikfest in Köln eingeladen und trat dort als Dirigent und Pianist seiner eigenen Werke auf.

BRAHMS, Johannes [1833-1897]: Eigenhändiger Brief mit Unterschrift. [Wien, April/Mai 1883?]. Oktav. 3 Seiten. Kleiner Montagerest.

- verkauft -

Interessantes Dokument zur Geschichte des 60. Rheinischen Musikfestes in Köln. An einen "Freund", vermutlich Ferdinand Hiller, dem damaligen Leiter des Rheinischen Musikfestes - wegen den Konzertvorbereitungen. Vom 11.-15. Mai 1883 fand im Kölner Gürzenich das 60. Niederrheinische Musikfest statt. " ...Deine Karte trifft mich hier u. ich sage gleich daß ich am 10t. dort sein werde. Nun aber: Was für einen Flügel finde ich vor? Ich genire mich nicht, erst heute daran zu denken u. danach zu fragen; für einen ächten u. gerechten Virtuosen werdet Ihr mich doch nicht ästimiren u. so habe ich kein Renommée zu riskiren! Wie ich zu erinnern meine, war der Flügel von unserm Konzert im Winter nur so-so und ein zweifelloserer zu wünschen! Bechstein oder Amerikaner Steinway - Letzteren habe ich so halb bestellt neulich in Hamburg! Sollte Hr. Opladen davon nichts wißen, so kann vielleicht an eine der beiden Firmen geschrieben werden?/ Hr. Kwast ist vielleicht so freundlich sich meiner, seines Stief-Collegen anzunehmen?..." - Jakob James Kwast (1862-1927), Pianist und Musikpädagoge, war 1883 Lehrer am Kölner Konservatorium. – Brahms spielte im Rahmen des Festivals am 14.5. sein 2. Klavierkonzert in B-Dur (Op. 83) und dirigierte am 15.5. seine 2. Symphonie in D-Dur (Op. 73).

Bei Interesse nehmen Sie bitte hier Kontakt mit uns auf.

Logo VDA Unser Antiquariat ist Mitglied im traditionsreichen Verband der deutschen Antiquare (VDA) und der International League of Antiquarian Booksellers (ILAB). ILAB Logo